2. Schritt: Außeneinheit an geeignetem Ort aufstellen

1

Standortwahl, Fundament und Anschlüsse

Wo sollte eine Luftwärmepumpe stehen?

Sie sollten einen Mindestabstand von drei Metern zum Grundstück der Nachbarn einhalten. 

Idealerweise stellen Sie die Wärmepumpe daher an der Hausseite auf, die zur Straße zeigt. 

Rasenflächen sind zur Aufstellung einer Wärmepumpe besonders geeignet, da sie schalldämpfend wirken

Hinweis: 
durch die flexible Anschlussmöglichkeit ist der Anschluss in 360° möglich!

2

Aufstellung und Platzbedarf

Abbildung 2: Platzbedarf und Mindestabstände bei der Montage; alle Maße in mm

Die Abbildung links zeigt, wie man die Außeneinheit an verschiedenen Stellen positionieren kann:

  1. Vor einer Wand: der Luftaustritt frei nach vorne; hinten ist ein Strömungshindernis
  2. Vor einer überdachten Wand: der Luftaustritt ist frei nach vorne; hinten und oben sind Strömungshindernisse
  3. In einer Nische: hinten und an beiden Seiten sind Strömungshindernisse
  4. Vor einer Wand: der Luftaustritt ist in Richtung Wand; das Strömungshindernis ist also vorne.
  5. Zwischen zwei Wänden: der Luftaustritt ist in Richtung Wand, an den Seiten ist alles frei. Die Strömungshindernisse sind vorne und hinten.
  6. In einer überdachten Nische: der Luftaustritt ist nach vorne frei. Strömungshindernisse sind hinten, an beiden Seiten und oben.

Achtung:
Außeneinheit muss auf frostfreiem Fundament entsprechender Größe gewählt werden.
Für das Aufsetzen der Außeneinheit sind wegen des Gewichts 2 Personen zwingend erforderlich