Pressemitteilung: "Erneuerbare Energien zum Selbst-Einbauen - heizungsfreunde.de launcht innovatives Angebot an Häuslebauer und Heimwerker"

Sie nennen sich heizungsfreunde und wollen den Markt für Erneuerbare Energien aufmischen. Ihre Innovation: Erneuerbare Energien, die sich so leicht und sicher wie ein Schrank aus dem Möbelhaus einbauen lassen.

Damit sollen Heimwerker und Häuslebauer diese klimafreundlichen Energieträger selber oder mit geringer Hilfe nach dem Plug-n-Play-Prinzip bewerkstelligen können. Die Belohnung dafür ist ein deutlich niedriger Gesamtpreis - und das gute Gefühl, etwas für sich und das Klima getan zu haben.

 

Energiewende soll günstig und umsetzbar werden
„Unsere Vision ist, die Energiewende günstig und umsetzbar zu machen. Da ruckelt es nämlich an allen Ecken und Enden: Kostensteigerungen, hohe Vorgaben, Handwerkermangel und teilweise sehr lange Wartezeiten. Wir werden diesen gordischen Knoten durchschlagen und alle Kräfte mobilisieren“, so Dr. Raid Gharib, Geschäftsführer des Unternehmens. „Jeder soll bei der Energiewende richtig mit anpacken können. Dafür denken wir in allen unseren Produkten und Prozessen quer und gehen neue Wege. Auch das Geschäftsmodell ist neu: direkt zum Kunden zu gehen und diesem den Einbau selber ermöglichen – das gibt es so noch nirgends“, zeigt er sich überzeugt.

Wärme ist der größte Klimakiller - Die ersten beiden Produkte sind ab sofort erhältlich: eine Wärmepumpe und ein Energiezaun
Laut einer Studie des Bundesverbands der Energiewirtschaft (BDEW) machen Wärme- und Kälteanwendungen rund 60% des gesamten deutschen Energiebedarfs aus, während der Anteil der Erneuerbaren Energien nur rund 14% ausmacht. Hier liegt also ein riesiges Potenzial brach. „Die Wärmepumpe ist eine der effizientesten Heiztechnologien. Keine andere kann so viel Wärmeenergie (nämlich 3,5 kW/h) aus nur 1 kW/h Strom erzeugen. Und wir wollen mit einem relevanten Produkt einsteigen, das viel bewirken kann“, erklärt Geschäftsführer Gharib, warum man gerade mit einer Wärmepumpe und dem innovativen Energiezaun einsteigt.


Bei der von heizungsfreunde angebotenen Wärmepumpe wird die Hydraulik vorkonfiguriert und direkt an den Endkunden geliefert. Dieser wird dann Schritt-für-Schritt durch die Installation geführt, die er alleine oder mithilfe einer weiteren Person durchführen kann. Lediglich die Inbetriebnahme – darauf legen die heizungsfreunde großen Wert – muss durch einen Fachbetrieb vorgenommen werden.

Der Energiezaun ist eine Wärmequelle, die, einmal an eine Sole-Wasser-Pumpe angeschlossen, zuverlässig und durchgehend Wärme aus der Umgebung aufnimmt und einspeist. Vorteile hier: der Energiezaun ist modular erweiterbar und kann damit dem Wärmeenergiebedarf optimal angepasst werden.

„Unsere Geräte werden alle in Deutschland entwickelt und gefertigt. Wir haben höchste Ansprüche an Produkt- und Prozessqualität. Mit unseren Innovationen tragen wir auch zur Zukunftsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland in einem nachhaltig wachsenden Markt bei“, freut sich Gharib.

 

Erste Tests im Feld erfolgreich – Kunden zufrieden
Die ersten Rückmeldungen von Kunden zeigen laut heizungsfreunde, dass die Rechnung aufgeht: so funktioniere die Technik einwandfrei und der Einbau werde als leicht verständlich und umsetzbar wahrgenommen. Auch die bereits installierten Energiezäune liefern zuverlässig ihre Energie.

 

Weiteren Produktinnovationen und digitale Lösungen bereits in Planung
Auf diesen ersten Erfolgen ruhen sich die heizungsfreunde aber nicht aus: „Wir haben gerade erst angefangen. Unsere Entwicklungspipeline ist voll mit weiteren Produktinnovationen und digitalen Lösungen. Eine App für den Endkunden, die den Einbau unterstützt, weitere Produkte zum Selbst-Einbau und smarte Lösungen, die dem Kunden den Einbau erleichtern sollen. Wir wollen mit unserer Innovationskraft dazu beitragen, dass erneuerbare Lösungen leichter und günstiger werden, nicht komplizierter und teurer“, so Raid Gharib.